Aktuelles

Willkommen in unserem aktuellen Bereich. Bitte klicken Sie auf einen der Beiträge in der rechten Spalte, um den Beitrag hier lesen zu können...

Hütten für Schlösser-Route

"Es ist schön, mit der Leeze durch das Münsterland zu fahren."

"Die 100-Schlösser-Route wird noch schöner." Zufrieden blickte Landrat Dr. Olaf Gericke in Füchtorf (Twillingen) auf die erste Schutz- und Rasthütte, die im Kreis entlang der Route errichtet wurde. In den nächsten drei Jahren sollen weitere 14 Hütten im Kreis folgen.

 

Die Begeisterung des Landrats gründet sich jedoch nicht nur auf das solide, handwerklich anspruchsvoll errichtete Bauwerk, sondern auch auf die bereichsübergreifende Zusammenarbeit, die das Projekt "Schutzhütten" möglich machte: Während der Kreis die Finanzierung der Material- und Herstellungskosten übernimmt, stellen die Kommunen die Flächen. Sie zeichnen auch für die Platzgestaltung und für die dauerhafte Unterhaltung der Hütten verantwortlich. Der Kreishandwerkerschaft, der Agentur für Arbeit, der Arbeitsgemeinschaft des Kreises sowie den regionalen Betrieben ist es zu verdanken, dass die Hütten im Rahmen von Qualifizierungsmaßnahmen realisiert werden können.

 

Wie der Landrat ausführte, werde mit dem Bau der Hütten so Menschen geholfen, die sich gerade in einer schwierigen Lebenssituation befänden und einen neuen Weg ins Arbeitsleben suchten. Der Warendorfer Tischlermeister Thomas Dopheide, der den Bau der Füchtorfer Hütte federführend übernahm, bestätigte die Fähigkeiten der an der Qualifizierungsmaßnahme Beteiligten. "Die in Zeltdachform errichtete Hütte wurde wie vor 100 Jahren, das heißt, mit hoher handwerklicher Kunst errichtet", lobte er die Mitarbeiter. Die mit Bänken und Tischen ausgestatteten Hütten bieten Radfahrern einen gemütlichen Unterschlupf und Rastplatz. Der Sassenberger Bürgermeister Josef Uphoff findet gut und sinnvoll, dass die erste der Schutzhütten in Füchtorf realisiert wurde: Schließlich steht hier die Doppelschloss-Anlage Harkotten.

Zurück

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
OK